Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria Seaside Palm Beach

    Sehenswürdigkeiten

    Im Urlaub auf Gran Canaria erleben Sie die vielseitige Schönheit der Kanaren. Entdecken Sie in Ihrem Kanaren-Urlaub den grünen Norden der Insel, goldene Sandstrände im Süden, die berühmten Dünen von Maspalomas und charmante Dörfer im Landesinneren. Viele verschiedene Eindrücke treffen auf engem Raum aufeinander – nicht umsonst trägt die Kanaren-Insel den Beinamen "Miniatur-Kontinent".

    Hotelumgebung - Maspalomas Naturreservat

    Gegenüber des Seaside Palm Beach beginnt das Naturschutzgebiet. Dieses umfasst die Lagune und die Dünen, der Strand beginnt direkt dahinter. Dieses Delta mit 404 Hektar verfügt über eine vielfältige Bevölkerung von Zugvögeln - dazu zählen majestätische Reiher, Enten oder lustige Sandpiper. Die dort vorherrschende Flora bietet auch der berühmten Maspalomas Rieseneidechse, die mitunter 80 cm Länge erreicht, aber völlig harmlos ist, eine Heimat.

    Die Charca de Maspalomas

    Die Charca de Maspalomas ist eine kleine Lagune, die das frühere Gebiet der Sümpfe von Maspalomas erahnen lässt. Die Lagune ist ein wichtiges Forschungszentrum für die Kanarienvogel-Ornithologie.

    Die Dünenlandschaft

    Die Dünenlandschaft des Südens ist einzigartig auf Gran Canaria. Die Dünen, die 8 Meter Höhe erreichen können, unterscheiden sich danach, ob sie beweglich oder fest sind, abhängig vom Einfluss des Windes.

    Die Oase von Maspalomas

    Beide Seaside Hotels im Süden Gran Canarias haben eine ausgezeichnete Lage unmittelbar neben der Oase von Maspalomas. Tausendjährige Palmen und die zahlreiche zu entdeckenden Vogelarten werden Sie begeistern.

    Strand von Maspalomas

    Der goldene Sandstrand von Maspalomas ist ca. 6 km lang. Er beginnt im Süden bei der Oase von Maspalomas - nur 2 Gehminuten vom Seaside Palm Beach Hotel entfernt. Am Strand weht die blaue Flagge – das Zeichen für hervorragende Wasserqualität und Infrastruktur. Beeindruckend ist auch die Uferpromenade: Dort können Sie lange Strecken an der Küste spazieren und diesen Weg auch zum Wandern und Joggen benutzen. Genießen Sie nach dem Sonnenbad eine Erfrischung im Meer - unsere Gewässer haben angenehme Temperaturen zwischen 18 und 23 Grad. Der Strand verfügt auch über einen FKK-Bereich, Liegestühle und Kioske.

    Dörfer der Insel

    Gran Canaria macht es Ihnen einfach, Dörfer von herausragender Schönheit zu finden.

    Tejeda liegt in einem Tal und ist von einer wunderschönen Landschaft umgeben. Dort finden Sie den beeindruckenden Roque Nublo, ein Wahrzeichen der Insel. Er ist ein 67 Meter hohes wunderschönes Gebilde der Natur.

    Oder Sie besuchen das wegen seinem Rum bekannte Arucas, das um die Pfarrkirche San Juan Bautista (1909) erbaut worden ist, auf dessen Altar ein im sechzehnten Jahrhundert geschnitztes Abbild des gekreuzigten Christus steht.

    Nahe Arucas liegt Firgas, bekannt für seine Ausblicke über die Küstengebiete und sein Bergquellwasser. Ein großer Teil der Bevölkerung Gran Canarias bekommt dieses hervorragende Wasser direkt ins Haus geliefert.

    In Teror ist die Patronin der Diözese der Kanarischen Inseln, „Nuestra Señora La Virgen del Pino“ beheimatet. Es ist ein Wallfahrtsort, wo jedes Jahr am 8. September ein Volksfest gefeiert wird. Hier können Sie auch das Museum „Museo de los patronos“ und den schönen Platz „Plaza de Tereza Bolivar“ besichtigen. In dem dortigen Zisterzienserkloster leben Nonnen, deren Süßigkeiten als Geheimtipp gelten. Probieren Sie, wenn möglich, auch die süße Blutwurst.

    Sie werden sehen, dass Gran Canaria noch viel mehr als schöne Küsten und Bergdörfer zu bieten hat. Greifen Sie einfach selbst zur Karte und suchen Sie sich Ihre persönliche Route heraus. Wir helfen und beraten Sie sehr gerne dabei!

    Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria

    In weniger als einer Stunde mit dem Auto erreichen Sie die Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria. Hier zeigt sich, dass die Kanaren mehr zu bieten haben als Sonnenschein und Strand-Urlaub. Neben exklusiven Einkaufsmöglichkeiten erwartet Sie eine Fülle an Kultur- und Unterhaltungsangeboten. Ein Besuch im historischen Viertel Vegueta bildet zweifellos eines der vielen Highlights in Ihrem Urlaub. In der Altstadt können Sie die kanarische Kathedrale (erbaut zwischen 1497 und 1781), die Casa de Colón oder den Vegueta Markt besichtigen.

    Weitere Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria

    Cueva pintada

    In der "Cueva pintada" eine Höhle in Gáldar, können Sie hautnah die Kultur der kanarischen Ureinwohner erleben. Das dortige Museum steht selbst auf den Resten einer alten Siedlung und bietet eindrucksvolle Ansichten von Wandmalereien und Gegenständen aller Art.

    Casa de Colón

    Die "Casa de Colón" war die Herberge der ehemaligen Gouverneure der Insel. Dieses Haus wurde von Kolumbus wahrscheinlich auf seiner ersten Reise nach Amerika besucht. Das gleichnamige Museum bietet eine sehr ausführliche Dokumentation und andere Ausstellungsstücke von der Eroberung der Inselgruppe durch die Kastilier, dem Aufenthalt von Christopher Kolumbus und dem präkolumbianischen Amerika.

    Museo Canario

    Das "Museo Canario" zeigt die umfangreichste Sammlung des kulturellen Erbes der kanarischen Ureinwohner. Das Museo Canario beherbergt die vollständige archäologischen Sammlungen des ganzen kanarischen Archipels. Lernen Sie die Geschichte der Inseln durch diese einzigartige Auswahl an Exponaten kennen.

    Pueblo Canario

    Das "Pueblo Canario" liegt im Herzen der Stadt Las Palmas in den schönen Gärten "Parque Doramas". Es ist ein Museum des Künstlers Nestor de la Torre, welches die typische kanarische Architektur der Häuser mit ihren schönen Holzbalkonen zeigt. Im Pueblo Canario werden auch folklorische Tänze und Gesang aufgeführt. Außerdem können Sie das Museum Nestor de la Torre besuchen.

    Jardín Botánico Viera y Clavijo

    Mit einer Fläche von etwa 10 Hektar, zeigt der Botanische Garten "Jardín Botánico Viera y Clavijo" den ganzen botanischen Reichtum der sieben Kanarischen Inseln, der Flora der Insel Madeira, den Azoren und den Kapverden.

    Los Tilos de Moya

    Ein besonderes Naturgebiet finden Sie in "Los Tilos de Moya", einer Schlucht in der Nähe von Moya. Auf einer Fläche von 91 Hektar befinden sich viele Lorbeerbüsche und Linden.

    A member of Design Hotels
    • Seaside Hotels
    • Instagram
      Folgen Sie uns auf Instagram
      Folgen Sie uns auf Instagram
    • YouTube
      Seaside Hotels auf YouTube
      Seaside Hotels auf YouTube
    • Pinterest
      Folgen Sie uns auf Pinterest
      Folgen Sie uns auf Pinterest
    • Google Plus
      Folgen Sie uns auf Google+
      Folgen Sie uns auf Google+